Blaubeeren aus Brandenburg

Sonntag, 20 Juli 2014 02:07 by Christoph

Ich hatte es ja schon ganz trendy getwittert: die Blaubeeren stehen seit einigen schlechten Jahren mal wieder ganz gut in 2014. Zumindest wenn man weiß wo :). Die Familie weiß das. Kurz vor dem Spreewald. Also nix wie hin und losgepflückt! Am Ende waren es dann 1,5 kg. Klar, da treibt der Aufwand den Preis pro Kilo etwa auf 15€ aber hey, auf den Spaß kommt es an. Selbstgepflückt schmeckt es eh viel besser und mit den gezüchteten Beeren aus dem Supermarkt sind naturbelassene Wildbeeren nicht zu vergleichen. Außer vielleicht, wenn man auf Wasserballons steht.

Hier ein paar Eindrücke in Spiegelreflex:

Ich habe mir übrigens einen Impulsauslöser für meine neue Canon gekauft. Hoffentlich kann ich damit demnächst mal was sehenwertes anstellen und hier etwas Bewegung reinbringen.

Nachtrag 04.08.2014 (letztes Foto): Habe nach dem Rezept von Cynthia Barcomi amerikanische Pancakes ausprobiert - mit dem Geheimtipp, die Eier zu trennen und das Weiß steifgeschlagen unterzuheben. Gott, war das ein Volumen. Viel zu viel für mich. Habe mich dem überragenden Geschmack mit Blaubeermarmelade geschlagen geben müssen.

Tags:  
Actions:   E-mail | Permalink | Comments (0) | Comment RSSRSS comment feed
Comments are closed